Die besten ABUS Fahrradschlösser im Test 2016 / 2017

ABUS Fahrradschlösser gelten als die besten Fahrradschlösser auf dem Markt. Die Firma bietet ein sehr großes Sortiment an verschiedenen Schlössern mit verschiedenen Eigenschaften, Sicherheitsstufen und Preisen. Auf dieser Seite haben wir für Sie alle wichtigen Informationen rund um die Fahrradschlösser von ABUS zusammengefasst und ausgewählte Schlösser im Test genauer unter die Lupe genommen. Sind Sie also auf der Suche nach dem besten Schloss für Ihr Fahrrad, werden Sie hier schnell und einfach fündig.

Zur Kaufberatung » Zum ABUS Fahrradschloss Test » Unsere Empfehlungen » Alle Testberichte anzeigen » Häufige Fragen » Wissenswertes »

Die Testsieger

Hier finden Sie die Fahrradschlösser von ABUS die in unserem Test und den Tests der anderen Institutionen am besten abgeschnitten haben. Alle 4 sind z.B. auch Testsieger bei Stiftung Warentest. Mit dem Kauf eines dieser Fahrradschlösser können Sie unserer Meinung nach nichts falsch machen.
Alle Testberichte »

Hinweis: Sie können die Tabelle durch wischen nach links und rechts vollständig durchscrollen.

Abus Bordo Granit X Plus 6500Abus Granit X Plus 54ABUS Steel-O-Chain 880ABUS CityChain Granit X-Plus 1060
Abus Bordo Granit X Plus 6500Abus Granit X Plus 54ABUS Steel-O-Chain 880ABUS CityChain Granit X-Plus 1060

Testsieger Faltschlösser

Testsieger Bügelschlösser

Topseller Amazon

Empfehlung

"Der akutelle Testsieger unter den Faltschössern bietet maximale Sicherheit bei guter Flexibilität!" "Der alte und neue Testsieger unter den Bügelschlössern bietet maximale Sicherheit!" "Der Topseller von ABUS unter den Kettenschlössern - mittlere Sicherheit zum günstigen Preis!" "Einziges Kettenschloss das vom ADFC empfohlen und vom VDS anerkannt ist!"
  • Testsieger Stiftung Warentest 2015
  • Vom ADFC empfohlen
  • maximales Sicherheitslevel
  • 85cm länge
  • kompakt
  • Testsieger Stiftung Warentest 2013
  • vom ADFC empfohlen
  • VdS-anerkannt
  • maximales Sicherheitslevel
  • verschiedene Längen
  • mittleres Sicherheitslevel
  • 85cm oder 110cm lang
  • kompakt
  • leicht
  • von Kunden empfohlen
  • Vom ADFC empfohlen
  • Vom VDS anerkannt
  • maximales Sicherheitslevel
  • auch für Motorräder geeignet
ab 85,00€*ab 63,00€*ab 32,00€*ab 85,00€*
Testbericht lesenTestbericht lesenTestbericht lesenTestbericht lesen
Bei Amazon.de »Bei Amazon.de »Bei Amazon.de »Bei Amazon.de »

Alle Testberichte »

Inhaltsverzeichnis

Welche Arten von Fahrradschlössern bietet ABUS an?

Qualitätsprodukte von ABUS Security Tech Germany

Optimale Fertigung und die Verwendung hochwertigster Materialien zeichnen alle Produkte des bekannten Unternehmens für Sicherheitstechnik aus. Wer ein Fahrradschloss aus dem Hause ABUS wählt, entscheidet sich damit für umfassende Sicherheit. Besonders stabile Stoffe sowie die exklusive Produktqualität verhindern einen Diebstahl zuverlässig. Bügelschlösser von ABUS und die weiteren Artikel aus dem Segment gehören zu den führenden Fahrradschlössern auf dem deutschen wie auch grenzübergreifendem Markt. Aus diesem Grunde eignen sich die unterschiedlichen Schlösser von ABUS optimal zur Sicherung besonders hochwertiger Räder und Bikes. Mobile Sicherheit wird somit selbst für kostenintensiveres Eigentum solide gewährleistet. Qualität aus Tradition schützt Ihr Fahrrad immer und überall.

ABUS bringt für die Sicherheit Ihres Fahrrades verschiedene Systeme zum Einsatz: je nach individuellem Bedarf eignet sich ein Schlosstyp aus den zahlreichen Varianten wie Bügel-, Rahmen- oder Faltschlössern sowie Spiral- und Panzerkabeln oder Ketten besonders für Ihr Rad. Im Folgenden finden Sie eine kurze Einführung in die unterschiedlichen Schlosstypen und deren jeweilige Besonderheiten.

Das Bügelschloss – bewährter Klassiker

Nach wie vor gehört ein Bügelschloss zu den zuverlässigsten Zweiradsicherungen. Seine massiven Bügel aus gehärtetem Stahl währen selbst besonders brutale Aufbruchversuche sicher ab. Zudem kommt das Schloss bis aus den Schließmechanismus gänzlich ohne bewegliche Teile aus.

Bügelschlösser sind von ABUS mit verschiedenen Bügellängen erhältlich. Die Fixierung an fest stehenden Gegenständen gelingt umso leichter, je länger der Bügel. Schlösser der Granit Serie weisen besondere Widerstandsfähigkeit auf dank ihrer doppelt verriegelbaren Vierkant-Parabolbügel. Diese Schösser halten sogar Diebstahlversuchen mit Sägen oder Bolzenschneidern stand. Ihre patentierte Sicherheitstechnologie lässt neben hochwertigen Fahrrädern auch Motorrädern zuverlässigen Rundumschutz zukommen.

Die Faltschlösser – innovativ für hohe Sicherheit

Extrem flexibel und besonders leicht sind die Faltschlösser aus dem Hause ABUS. Sie gewährleisten dennoch einen ähnlich hohen Sicherheitsstandard wie die klassischen Bügelschlösser.

Die einzelnen Elemente der Faltschlösser Serie „ABUS Bordo“ bestehen aus gehärtetem Stahl und sind durch Spezialnieten verbunden. Daher lassen sie sich nach dem Zollstock-Prinzip auseinander- und wieder zusammenfalten. Im entfalteten Zustand formt das Schloss dann eine bewegliche Schlinge zur Fixierung an festen Bauteilen oder Gegenständen. Bei Nicht-Benutzung kann es in der mitgelieferten Tasche am Rahmen sicher verwahrt werden. Seine leichte Handhabung, die hohe Sicherheit und angenehme Flexibilität machen es zu einer soliden Alternative zum eher sperrigen Bügelschloss.

Die Kettenschlösser

Kettenschlösser sind quasi immer eine Kombination aus einer sehr stabilen Kette und einem Schloss. Dies ist an sich die älteste Methode der Gegenstandssicherung überhaupt und kommt bis Heute sehr oft zum Einsatz. Vor allem wenn es um flexibilität bei der Sicherung geht, bieten sich Kettenschlösser an – theoretisch könnte die Kette nämlich immer so lang sein wie es gewünscht ist. ABUS bietet hier diverse Produkte in unterschiedlichen Sicherheitskategorien mit unterschiedlichsten Merkmalen. Die Kettenlänge bewegt sich dabei im Bereich von etwa. 60cm bis hin zu mehr als einem Meter. Um die Kette und die Gegenstände die damit gesichert werden, vor Witterung und Kratzern zu schützen, sind die Kettenschlösser oft mit einem witterungsbeständigen Material ummantelt.

Kettenschlösser von ABUS gelten als sehr sicher, so wird auch ein vom VDS empfohlenes Kettenschloss Produziert und vertrieben.

Die Spiral- und Kabelschlösser – Allrounder für mittlere Sicherheit

Kabelschlösser aus dem Hause ABUS sind sehr einfach zu handhaben und damit die perfekte Ergänzung zum Rahmenschloss. Das stabile Stahlkabel befindet sich zum Schutz des Fahrradlackes in einer flexiblen PVC-Hülle. Sein Haupteinsatzzweck liegt in der Befestigung des Fahrrades an unbeweglich montierten Gegenständen wie Laternen oder Fahrradständern. Schon allein die abschreckende Wirkung zahlt sich aus: Besonders Gelegenheitsdiebe halten Abstand, da der Aufwand zum Durchbrechen dieser Sicherung erheblich ist und keinen „Diebstahl im Vorbeigehen“ zulässt.

Die Kabelschlösser sind entweder mit einer dreistelligen Zahlenkombination ausgerüstet oder verfügen über ein klassisches Schloss mit zugehörigem Schlüssel. Diese Bauart ermöglicht die schnelle und unkomplizierte Bedienung. Zudem lassen sie sich problemlos am Sattelstützrohr transportieren und sind somit jederzeit griffbereit. Vor allem Kinder profitieren von der einfachen Handhabung sowie den kindgerechten farbenfrohen Designs. Die Optik bietet zugleich eine Erinnerungshilfe: Sie fällt in den Blick und gerät somit auch bei wilderen Kindern nur schwer in Vergessenheit.

Das Spiralkabelschloss stellt eine Weiterentwicklung des Kabelschlosses dar. Sein längeres Stahlkabel befähigt es dazu, mehrere Fahrräder miteinander zu verbinden oder das Fahrrad an Gegenständen mit größerem Umfang zu befestigen. Auch die Spiralkabelschlösser von ABUS sind entweder mit einem Zahlenschloss oder mit Schließzylinder und Schlüssel ausgerüstet.

Das Rahmenschloss – die starke Wegfahrsperre

Die Basis für einen soliden Rundumschutz bietet ein Rahmenschloss. Sein Name geht auf die Art der Anbringung zurück: Es wird direkt am Rahmen des Fahrrades montiert. Sobald sich der Schlüssel im Schloss umdreht, verriegelt ein robuster Bügel aus gehärtetem Stahl den Bereich zwischen den Speichen. Diese Arretierung verhindert das Drehen der Räder. Je nach Reifenstärke finden Sie unterschiedliche Rahmenschlösser, die genau auf Ihr Rad passen. Außerdem gibt es Modelle, die in geöffnetem Zustand die Entnahme des Schlüssels erlauben.

Jedoch gewährleistet ein Rahmenschloss im Einzelgebrauch noch keinen kompletten Diebstahlschutz. Als robuste Wegfahrsperre beim kurzzeitigen Abstellen des Rades genügt es vollkommen. Allerdings hat der Dieb immer noch die Möglichkeit, Ihr per Rahmenschloss verriegeltes Fahrrad einfach anzuheben. Deshalb bewährt sich die Kombination aus Rahmenschloss und weiterer Arretierung, etwa mit einem Bügel- oder Kabelschloss. Dafür stehen außer Schlössern aus Stahlkabel auch Schloss-Kette-Verbindungen zur Verfügung. Eine starke Stahlkette ist bei solchen Modellen umhüllt von einem PVC-Schlauch. Mit dem Rahmenschloss zusammen liefert diese Variante einen wirkungsvollen Grundschutz für simple Fahrräder und Kinderräder. Da hochpreisigere Radmodelle jedoch deutlich gefährdeter für einen Diebstahlversuch sind, benötigen sich eine noch effektivere Sicherung.

Neben unterschiedlichen Bauarten stehen bei ABUS Schlössern auch differenzierte Sicherheitskategorien zur Verfügung. Das höchste Level bietet die Granit Serie, zu der auch Produkte wie das Bordo Granit u-Grip oder X-Plus gehören.

Über ABUS

Der Name ABUS steht für Sicherheitstechnik in vollendeter Perfektion: ob am Fahrrad, im Objektschutz oder direkt am Körper. Die hochwertigen Produkte des renommierten deutschen Herstellers aus dem nordrhein-westfälischen Wetter-Volmarstein schützen Ihren Besitz rundum effizient und bieten Qualität für höchste Ansprüche. Neben der fachmännischen Sicherung von Objekten, etwa durch Schließ- oder Alarmanlagen, sind vor allem die Fahrradschlösser aus dem Hause ABUS weltweit bekannt. Die robusten Faltschlösser, Panzerkabel oder Bügelschlösser rüsten Ihr Bike mit einem optimalen Diebstahlschutz aus.

Das traditionsreiche Unternehmen wurde im Jahre 1924 von August Bremicker in Zusammenarbeit mit seinen vier Söhnen ins Leben gerufen. Mittlerweile gehören der Firma mehrere Tochtergesellschaften an. Die Herstellung einiger Segmente findet daher in diesen Tochterunternehmen statt. Jahrzehntelange Erfahrung und das darauf basierende Know How verleihen den ABUS Sicherheitsprodukten Ihre exklusive Qualität mit solider Funktionalität und erstklassiger Verarbeitung.

Mobile Sicherheit mit Schlössern von ABUS

Bei ABUS steht Ihre Sicherheit im Zentrum des Interesses. Deshalb überzeugt die vielfältige Auswahl an Produkten mit einem extrem hohen Sicherheitsstandard. Das Qualitätsunternehmen sichert nicht allein Haus und Objekte, sondern liefert auch eine herausragende Leistung im Bereich der mobilen Sicherheit. Dazu zählen erstklassige Produkte zum Schutz von Motor- und Fahrrädern sowie in Hinsicht auf deren Ladungssicherung.

Die verschiedenen Schließarten bei Fahrradschlössern

Aufschließen per Schlüssel

Das Aufschließen mit einem Schlüssel gehört zu den verlässlichsten Methoden, um ein Fahrradschloss zu öffnen, da es sich hierbei auch im eine sehr sichere Methode handelt. Aus diesem Grund sind Fahrradschlösser von ABUS mit einem Schlüssel am weitesten verbreitet. Auch auf dem Markt werden in der Regel Fahrradschlösser angeboten, für die ein Schlüssel benötigt wird. Wie wir in unserem Test der verschiedenen Fahrradschlösser von ABUS weiterhin feststellten, sind diese Schlösser vor allem auch gegen Manipulationsversuche gut gesichert. Somit kann davon ausgegangen werden, dass Fahrradschlösser mit einem Schlüssel sicherer sind, als vielleicht so manches Haustürschloss. Werden die Schließzylinder bei dem Schloss mit Schlüssel richtig gepflegt, dann können sie ewig halten.

Aufschließen per (Zahlen-)Code

Ebenfalls bei vielen Käufern sehr beliebt und daher auch sehr weit verbreitet, sind die Fahrradschlösser, die mit einem Zahlencode versehen sind. Gerade auch deswegen, weil sich nur die Zahl gemerkt werden muss. Doch da diese Schließmethode nicht als ausreichend sicher gilt, akzeptieren Versicherungen es nicht, dass die bei ihnen versicherten Fahrräder nur mit einem solchen Zahlencode-Schloss gesichert werden. Denn gerade für Diebe kann es sehr einfach sein, durch Probieren oder Manipulieren sowie durch Beobachtung des Besitzers ein solches Schloss schnell zu knacken und die Kombination der Zahlen herauszufinden. In der Regel und nach den Ergebnissen unseres Tests, kann davon ausgegangen werden, dass der Code mindestens vier Stellen benötigt, um relativ sicher zu sein. Besser noch ist es, wenn die Zahlenkombination aus mindestens fünf Stellen besteht, was das Erraten noch einmal schwerer macht.

Aufschließen per Smartphone

In der heutigen Zeit der Technik ist es auch für ein Fahrradschloss wichtig, dass dieses durch eine App auf dem Smartphone geöffnet werden kann. So handelt es sich hierbei um ein sehr neues Produkt auf dem Markt, das in Konkurrenz zu den Fahrradschlössern mit Schlüssel oder mit Zahlenkombination geht. Hierbei gibt es kein Schloss, was ein potentieller Dieb leicht knacken könnte, denn die moderne Funk-Technik ist hierbei direkt im Schließzylinder verbaut. Eine Schwachstelle gibt es jedoch, denn wenn die Smartphone Technik versagt, kann auch das Schloss nicht geöffnet werden. Allerdings hatten wir bislang noch keine Möglichkeit, diese neuartigen Schlösser, die mit dem Smartphone geöffnet werden, unserem Fahrradschloss Test zu unterziehen.

Fahrradschloss Schließzylinder

Der Schließzylinder ist der wichtigste Teil bei einem Fahrradschloss, daher ist hierauf beim Kauf eines Schlosses ein besonders Augenmerk zu legen. Es ist vor allem wichtig zu wissen, wie der Schließzylinder funktioniert und warum er eigentlich der wichtigste Teil des Fahrradschlosses ist.

Der Schließzylinder – was ist das und wie funktioniert er?

Der wichtigste Teil des Fahrradschlosses, wie auch bei jedem anderen Schloss, ist der Schließzylinder. Denn mit diesem wird ein Schloss durch die Hilfe eines Schlüssels geschlossen oder geöffnet. Bei einem Fahrradschloss mit Schlüssel wird dieser in den Schließzylinder gesteckt und gedreht. So wird das Schloss verschlossen und blockiert. Doch warum kann nicht mit jedem Schlüssel ein solches Schloss wieder geöffnet werden, sondern nur mit dem Einen der passt? Hierfür wird der Schließzylinder mit einer Codierung versehen, bei der es sich um Einschnitte handelt. Genau dieses gleiche Muster wird auch auf den Schlüssel übertragen, so dass nur dieser eine Schlüssel passen kann. Nur wenn die Codierung im Zylinder mit den Einschnitten auf dem Schlüssel übereinstimmt, kann der Schlüssel ins Fahrradschloss gesteckt und gedreht werden. Greift der Schlüssel in den Einschnitten im Schließzylinder kann durch wenig Aufwand der Schlüssel zusammen mit dem Innenteil des Zylinders gedreht werden. Der Schlüssel verschiebt hier dann die Stifte, die sich im Zylinder befinden und durch diese Bewegung wird das Fahrradschloss geöffnet oder geschlossen. Stimmen die Einschnitte im Schlüssel und im Zylinder nicht komplett überein, dann wird eine solche Drehbewegung nicht möglich.

Formen und Sicherheit des Schließzylinders

Auf dem Markt werden viele verschiedene Bauformen von Schließzylindern angeboten, jedoch sind die Funktionen hier alle gleich. Sie als Käufer eines Fahrradschlosses müssen sich daher über den Zylinder keine Gedanken machen, denn die Verfahren zum Verschließen und Öffnen des Schlosses, wie sie oben beschrieben wurden, werden von allen Herstellern genutzt. Doch Sie müssen wissen, dass es viele Möglichkeiten gibt, einen Schließzylinder aufzubrechen. Das kann von einfacher Gewalt bis hin zur professionellen Verwendung von bestimmten Werkzeugen reichen. Doch ein qualitativ guter und in der Herstellung gut überdachter Schließzylinder sollte diese Aufbrechmöglichkeiten verhindern oder zumindest minimieren. So sollte ein guter Schließzylinder keine Möglichkeiten zum Aufbohren oder zum einfachen Herausziehen bieten. Wie sicher der Schließzylinder im Ergebnis ist, hängt vor allem von der Marke und der Qualität des Zylinders ab. Hier ist ABUS einer der führenden Hersteller. Die Schließzylinder von ABUS sind mehrfach gegehn Manipulation geschützt und verfügen darüber hinaus über besonders sichere Edelstahlelemente.

Bauformen

Die verschiedenen Bauformen von Schließzylindern sind In den DIN-Normen DIN EN 1303 und DIN 18252 festgelegt. So werden Fahrradschlösser in der Regel mit einem

  • Rundzylinder
  • Ovalzylinder
  • Profilzylinder

angeboten. Bei allen Schließzylindern sind die Funktionen, wie sie oben beschrieben wurden, gleich.

Was ist bei einem Schließzylinder im Fahrradschloss wichtig?

Das Fahrradschloss soll das Fahrrad vor einem Diebstahl schützen, daher ist es wichtig, dass die Schließzylinder vor Manipulationen wie Herausziehen, Anbohren oder Hammerschlägen geschützt sind. Viele billige Fahrradschlösser, die auf dem Markt angeboten werden, bieten diesen Schutz jedoch nicht. Ein starker Bügel oder eine dicke Kette bei einem Fahrradschloss sind hier leider völlig unwichtig, wenn das Schloss sich einfach öffnen lässt, zum Beispiel durch das Herausziehen des Zylinders. Daher ist es sinnvoll, zu den bekannten Qualitätsprodukten zu greifen und lieber ein wenig mehr Geld zu investieren. Denn in unserem Fahrradschloss Test zeigten sich vor allem die Zylinder der qualitativ hochwertigen Fahrradschlösser von ABUS als sehr sicher. Die hierin verbauten Spezialzylinder ließen sich kaum bis gar nicht von Außen manipulieren.

FAQ: Häufige Fragen

Im folgenden haben wir für Sie einige häufige Fragen zu den Fahrradschlössern von ABUS für Sie beantwortet.

Bietet ABUS auch Fahrradschlösser für Kinder?

Ja, ABUS bietet einige modelle die speziell für Kinder und Kinderfahrräder gedacht sind. Sie haben zwar nur eine geringe Sicherheitsstufe, sind aber für die Sicherung der meisten Kinderräder ausreichend und besonders gut für Kinder handhabbar.

Gibt es ein Fahrradschloss von ABUS mit Alarm?

Unseres Wissens nach gibt es solche Schlösser von der Firma ABUS noch nicht. Es gibt einige Herteller welche solche Fahrradschlösser jedoch anbieten. Testen konnten wir diese aber noch nicht.

Wie diebstahlsicher sind ABUS Fahrradschlösser?

Die Fahrradschlösser der Firma gelten als die sichersten Fahrradschlösser die man zur Zeit käuflich erwerben kann. Vor allem die Fahrradschlösser der höchsten Sicherheitsstufe, die auch in unserem Fahrradschloss Test zum Testsieger geworden sind, stellen für Diebe eine große Hürde dar und sind nur mit schwerem, lauten Gerät zu knacken.

Wo finde ich den Preisvergleich?

Klicken Sie auf den Menupunkt „Testberichte„. Dort haben Sie die Möglichkeit nach den Preisen und Eigenschaften der Fahrradschlösser zu vergleichen. Einen Preisvergleich finden Sie dann in jedem Testbericht selbst nocheinmal.

Wie hoch sind die Preise für ein Fahrradschloss von ABUS

ABUS bietet Fahrradschlösser in unterschiedlichen Preis und Sicherheitskategorien an. Für ein gutes Fahrradschloss kann man hier schon mal um 80€ kalkulieren. Günstigere und weniger sichere Alternativen gibt es aber schon ab ca. 20€ aufwärts.

Was mache ich wenn mein Schlüssel verloren gegangen ist?

Die Firma ABUS bietet allen Kunden die Möglichkeit, einen passenden Schlüssel nachzubestellen. Dies können Sie einfach hier machen: http://www.abus.com/ger/Ratgeber/Schluessel-und-Zylinder/Schluesselnachbestellung

Der Schlüssel steckt in meinem Fahrradschloss fest – was kann ich tun?

ABUS empfiehlt für die Pflege des Schließzylinders ein Schlossspray. Dies können Sie auch auf den schon fest steckenden Schlüssel aufsprühen und dann versuchen den Schlüssel wieder zu bewegen. Diese Vorgehensweise können Sie auch anwenden wenn das Schloss klemmt oder sich nicht mehr öffnen lassen will.

So stellen sie das Zahlenschloss bzw. Code bei ABUS Fahrradschlössern ein:

Gehen Sie wie folgt vor um das Zahlenschloss neu einzustellen bzw. den Code Ihres Fahrradschlosses zu ändern:

  • Stellen Sie zuerst den aktuellen Nummerncode ein und öffnen Sie das Schloss.
  • An der Innenseite vom Verschlussmechanismus befindet sich ein kleiner Hebel (je nach Modell manchmal auch 2 Hebel bzw. Schieber). Diesen legen Sie um.
  • Geben Sie einen neuen Nummerncode am Schloss ein und legen Sie den kleinen Hebel wieder in die Ursprungsposition.
  • Fertig!