mobilock fahrradschloss smartphone app

Mobillock: Fahrradschloss mit Smartphone-App für Ihr Fahrrad

Das elektronische Fahrradschloss von Mobillock lässt sich mittels Smartphone-App steuern und bietet einen erstklassigen Diebstahlschutz. Das innovative Produkt wurde kürzlich mit dem ART Vier-Sterne-Standard ausgezeichnet und gilt somit offiziell als das sicherste Fahrradschloss, das im freien Handel erhältlich ist. Aufgrund des guten Erfolgs und der ausgezeichneten Verkaufszahlen möchte der Hersteller Mobillock in Zukunft mit weitern Unternehmen und Anbietern von öffentlichen Transportsystemen zusammenarbeiten, um die Einführung von Fahrrad-Verleihsystemen europaweit voranzutreiben.

Schneller und einfacher Einbau

Um Transportsysteme in urbanen Regionen zu entlasten und die Verkehrsemissionen zu verringern, werden immer mehr Fahrrad-Verleihsysteme in Städten EU-weit ins Leben gerufen. Der erhebliche Vorteil, den der Einsatz von Mobillock mit sich bringt, besteht in der Tatsache, dass Anbieter nicht in neue Systeme, Fahrradständer und zusätzliche Fahrradklemmen investieren müssen. Mobillock lässt sich schnell und einfach auf sämtliche Fahrradmodelle montieren und erleichtern so den Verleih von Fahrrädern, da Anbieter nicht in die Infrastruktur zur Aufbewahrung der Fahrräder investieren müssen.

Mit der dazugehörigen Smartphone-App können Mobillock-Benutzer sehen, wo sie ein Fahrrad ausleihen und wieder zurückgeben können. Das Fahrradschloss wird mittels App geöffnet und geschlossen und über die App werden alle erforderlichen Zahlungen getätigt. Der Einsatz von Mobillock macht Menschen mobiler, indem die Ausleihe von vorhanden Fahrrädern ermöglicht wird, ohne das dazu neue Fahrräder gekauft werden müssen.

Erweiterter Einsatzbereich dank IoT

Die Smartphone-App, die beim Mobillock-System zum Einsatz kommt, nutzt die leistungsstarke Azure-Plattform von Microsoft als Basis und wurde in Kooperation mit dem IT-Dienstleister „Info Support“ entwickelt.

Bei der Entwicklung wurde ein klares Ziel gesetzt: Man wollte eine benutzerfreundliche App entwickeln, die sowohl mit hoher Sicherheit als auch mit einer erstklassigen Zuverlässigkeit überzeugt. In Zusammenarbeit mit Info Systems konnte Mobillock ein innovatives Fahrradschloss auf den Markt bringen, das gleichzeitig auch das einzige Fahrradschloss der Welt ist, das sich mit dem Internet of Things (IoT) verbinden lässt. Der Einsatz dieser Technologie ermöglicht es, verliehene Fahrräder in Echtzeit zu verfolgen und sie jederzeit lokalisieren zu können.

Der Einsatz von Mobillock bringt völlig neue Einsatzmöglichkeiten mit sich. Fahrräder können schnell und einfach über die App reserviert, abgeholt und wieder an dem vom Fahrradbesitzer festgelegten Ort zurückgebracht werden. Anhand dieser Methode können Fahrradverleihe verfolgen, ob die Fahrräder gemäß ihres vorgesehenen Verwendungszweckes genutzt und wieder an den richtigen Ort zurückgebracht wurden. Das Unternehmen Syntus ist der erste Fahrradverleiher der das Mobillock-System nutzt. Der Anbieter hat seine KeoBike-Leihräder mit Mobillock ausgestattet, die im Veluwe-Gebiet zum Einsatz kommen.

Internationale Expansion

In den nächsten Jahren möchte Mobillock seine internationale Präsenz steigern und führt deswegen Gespräche mit verschiedenen internationalen Firmen, die Verleihfahrräder für Ihre Belegschaft einführen möchten. Ein wichtiges Kriterium dabei ist die Sicherheit des Systems. Schätzungen zufolge werden in den Niederlanden jedes Jahr zwischen 500.000 und 750.000 Fahrrädern der Polizei als gestohlen gemeldet.

Das Mobillock-Fahrradschloss ist aus gehärtetem Werkzeugstahl gefertigt und ist mit einer Stahlkette mit einem stabilen Sperrbolzen ausgestattet, sodass man das Fahrrad schnell und einfach irgendwo anschließen kann. Aufgrund der erstklassigen Qualität und der Dicke des Stahls ist es – laut Hersteller – unmöglich, dass Schloss mit gewöhnlichen Werkzeugen aufzubrechen.