| Datum:  | Letztes Update: 

Das Kryptonite Evolution 4 LS im Test

Amazon.de Preis: 69.75 (as of 22. Februar 2018, 18:00) 53.30*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Das Unternehmen Kryptonite wurde Anfang der 70er Jahre in einem VW-Bus gegründet und steht mit seinem guten Namen seit über 40 Jahren für Sicherheit. Die Fahrradschlösser des Herstellers zeichnen sich durch ein innovatives Produktdesign, eine hohe Sicherheit und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wir haben das Evolution 4 LS im Test ausführlich getestet um festzustellen, ob das Bügelschloss den hohen Anforderungen gerecht wird.

Weiterführend: Übersicht aller getesteten Fahrradschlösser von Kryptonite.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

VorteileNachteile
sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnisnur 85cm
einfache Handhabung, großer Lieferumfangrecht unflexibel
sehr hohe Sicherheit, äußerst aufwendig zu knacken

Bei Amazon Ansehen »

Qualitätseindruck & Handhabung

Das qualitativ hochwertige Fahrradschloss der weltbekannten Marke, die das Bügelschloss erfunden hat, macht bereits auf den ersten Blick einen tadellosen Eindruck. Das Bügelschloss wurde professionell verarbeitet und fühlt sich von der Haptik her überaus robust und hochwertig an. Das Evolution ist mit einer lackschonenden Gummierung überzogen und besitzt einen sehr auffälligen Lock-Bereich in Orange.

Es ist insgesamt 16 cm breit und 29 cm lang, hat ein 14 mm breites U-Profil und ist mit seinen rund 1.600 Gramm kein Leichtgewicht. Wir konnten uns im Test von der hochwertigen Verarbeitung und den robusten Materialien überzeugen. Auch der Lieferumfang kann sich definitiv sehen lassen und besteht aus einer Halterung für Fahrradrahmen, Innensechskantschlüssel, 3 Schlüsseln (1 Schlüssel ist mit LED-Beleuchtung ausgestattet) und einer Anbau-Anleitung.

Die Handhabung

Dank der Halterung, welche sich im Lieferumfang befindet, lässt sich das Bügelschloss einfach an jedem Fahrradrahmen befestigen. Die relativ kleine Befestigungseinheit wird dann einfach mit einer beliebigen Stange des Rahmens um geschnallt. Der Riemen wird zusätzlich noch von einem Gummiriemen unterstützt und dieser verhindert zuverlässig, dass die Halterung verrutscht. Durch den Federmechanismus kann das Bügelschloss nicht mehr von alleine herausfallen und somit lässt sich das Schloss nicht nur an jeder vertikalen Rahmenstange, sondern auch über Kopf befestigen.

Die Befestigung ist auch von unterwegs aus schnell erledigt und das Schloss verursacht beim Fahren keine unangenehmen Geräusche. Das Metall ist auch nach längerer Zeit noch stark, es sollte nach einer längeren Minuten jedoch von Zeit zu Zeit eingefettet werden. Wir hatten mit der Befestigung des Bügelschloss es keinerlei Probleme und sind der Meinung, dass sowohl die auffällige Optik als auch die Größe auf potenzielle Diebe sehr abschreckend wirken. Bereits von Weitem erkennt jeder das große und schwere Bügelschloss und wird sich einen Diebstahl gleich 2 mal überlegen.

Aufbruchsicherheit

In diesem Punkt bietet das Fahrradschloss alles, was ein sehr gutes Schloss zu leisten hat. Der Hersteller gibt das Sicherheitslevel des Fahrradschlosses mit 15 von möglichen 15 an, was auch wir und Stiftung Warentest bestätigen können. Dort schneidet es im Bereich Aufbruchsicherheit mit 2,0 ab – damit ist es der Testsieger unter den Faltschlössern.

Auch wir konnten mit unseren Testwerkzeugen keine Schwachstelle finden. Mit dem Bolzenschneider gab es schon Probleme mit dem Ansetzen und das Sägeblatt der Metallsäge gab den Geist auf. Außerdem ist es natürlich ADFC-zertifiziert und somit auch für den Einsatz bei Fahrrädern über 2500€ mit Vollkaskoversicherung zu gebrauchen.

Das sagt Stiftung Warentest

Das hochwertige Bügelschloss besteht aus äußerst stabilen Materialien und besticht durch ein hohes Sicherheitslevel. Der 14 mm breite Bügel besteht aus gehärtetem Kryptonium Stahl und dieses äußerst robuste Material kann nicht ohne einen großen Aufwand durchtrennt werden. Gemäß der vom Hersteller Kryptonite eigens definierten Sicherheitsskala hat das Evolution 4 LS einen sehr hohen Wert von 8 vom maximal 10 möglichen Punkte .

Unser Test bestätigt, dass Diebe mit einer Flex oder einem Winkelschleifer mindestens 10 Minuten brauchen, um das Schloss zu knacken. Mit einem Bolzenschneider ist der Aufwand noch um einiges höher. Somit eignet sich das Evolution 4 LS auch für Fahrräder mit einem überaus hohen Diebstahlrisiko. Selbstverständlich entfaltet das Bügelschloss seine hohe Sicherheit erst, wenn das Rad mit dem Schloss an einem unbeweglichen Gegenstand angeschlossen ist.

Auch die erfahrenen Prüfer der Stiftung Warentest sind mit der Aufbruchsicherheit sehr zufrieden und vergaben eine sehr gute 1,3 als Note. Mit der Haltbarkeit waren die Tester ebenfalls sehr zufrieden und vergaben dafür eine 2,1. Von insgesamt 20 geprüften Fahrradschlössern erhielt das Kryptonite Evolution 4 LS eine 1,8 als Gesamtnote und ist somit das zweit beste Schloss im Test.

Das Kryptonite Evolution 4 LS im Test: Das Fazit

Bei Amazon Ansehen »

Das Evolution 4 LS im Preisvergleich